Kategorie: Uncategorized

LSB4Sports: Schulungstermine zur Mitgliederverwaltung im Juni

Die aktuelle Bestandserhebung zum 31. Dezember 2023 haben die 3.011 Mitgliedsvereine des LSB Sachsen-Anhalt noch in der Vereinsverwaltungsdatenbank IVY absolviert. Im Jahr 2024 geht die neue Mitgliederdatenbank LSB4Sports an den Start. Nachdem nunmehr alle Mitgliederdaten in die neue Datenbank übertragen sind, bietet der Landessportbund seinen Mitgliedvereinen im Monat Juni drei Schulungstermine zum Umgang mit der neuen Datenbank LSB4Sports an. Je ein Termin findet in Präsenz in Halle und in Magdeburg sowie ein weiterer als Online Webinar statt.  

Folgende Schulungstermine werden dafür seitens des LSB Sachsen-Anhalt angeboten:

Schulung LSB4Sports
12. Juni 2024 17:30 bis 19:30 Uhr
Aula der Sportschulen Halle
Amselweg 49

Online Webinar LSB4Sports
17. Juni 2024, 18:00 bis 20:00 Uhr

Schulung LSB4Sports
20. Juni 2024 17:30 bis 19:30 Uhr
Clubraum der Mensa des Sportgymnasiums Magdeburg
Friedrich-Ebert-Straße 16

Anmeldungen für alle drei Veranstaltungen unter:
https://lsb-sachsen-anhalt.meetingmasters.events/LSB4Sports?request_locale=de

Nach abgeschlossener Vereinsaktenüberprüfung ist die Öffnung der Datenbank LSB4Sports für alle Mitgliedsvereine für Mitte Juni 2024 geplant. Die Auszahlung der auf den Zahlen der Bestandserhebung basierenden Pauschalförderung wird nach dem erfolgten Mittelabruf beim Land Sachsen-Anhalt ebenfalls im Juni 2024 erfolgen.

4. Schwimmanfänger-Camp der Sportjugend startet wieder in den Sommerferien

Du bist noch nicht sicher im Wasser und brauchst noch Unterstützung? Dann ist hier das richtige für Dich. Viertes Schwimmanfänger-Camp der Sportjugend startet wieder in den Sommerferien (01.07. bis 12.07.) in Bernburg. 

Auch in diesem Jahr kann die Sportjugend Salzland wieder mit seinen Partnern das beliebte Schwimmeranfänger-Camp im Bernburger Freibad „Saaleperle“ in den Sommerferien durchführen. 

Der Schwimmkurs findet im Zeitraum vom 01. Juli bis 12. Juli im Bernburger Erlebnisbad „Saaleperle“ (Am Stadtbad 65, 06406 Bernburg) statt. Von Montag bis Freitag, täglich von 13:00 bis 16:00 Uhr, erwartet den teilnehmenden Kindern ein abwechslungsreiches Programm aus Schwimmtraining und bewegten Freizeitangeboten.

Teilnahmebedingung

Das 10-tägige Schwimmangebot mit insgesamt 40 Teilnehmerplätzen gilt:

  • für Nichtschwimmer*innen der Jahrgänge 2012 bis 2017 (25 Startplätze)
  • für alle Schwimmanfänger*innen der Jahrgänge 2012 bis 2017, die schon die Stufe Seepferdchen vorweisen, aber noch nicht im Besitz des Deutschen Schwimmabzeichen Bronze sind (15 Startplätze).

Denn das Frühschwimmerabzeichen „Seepferdchen“ ist laut der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) noch kein Nachweis für sicheres Schwimmen. Wer bisher also nur das Seepferdchen erworben hat, muss weiterhin intensiv beim Schwimmen beaufsichtigt werden

150 € Teilnahmegebühr!

Um die Kosten für die Durchführung des Schwimmcamps abzudecken, muss eine Teilnahmegebühr in Höhe von 150 Euro an die Sportjugend Salzland errichtet werden. Im Zuge dessen möchten wir uns bei den Stadtwerke Bernburg, der Firma Solvay und PAHL Klinker Bau GmbH für ihre Geldspenden im Voraus bedanken, wodurch die Sportjugend die Gebühr etwas herabsetzen konnte. 

Interesse geweckt? Dann füllen Sie das folgende Anmeldeformular aus und lassen sie es uns per Mail, Post oder Fax zukommen. Anmeldeschluss ist der 3. Juni. Nach Eingang des Anmeldeformulars beim KSB erfolgt die offizielle Teilnahmebestätigung durch die Sportjugend Salzland und die Aufforderung der zu zahlenden Teilnahmegebühr.

Sportabzeichentage 2024 im Salzlandkreis – Nimm die Herausforderung an!

Das deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und wird für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit in Form eines Ordens verliehen. Insgesamt haben im Salzlandkreis über 2000 Sportlerinnen und Sportler im letzten Jahr das Deutsche Sportabzeichen ablegen können und einen Orden in Bronze, Silber oder Gold erhalten.

In der kommenden Woche gibt es wieder zahlreiche Gelegenheiten das Deutsche Sportabzeichen im Salzlandkreis zu erwerben. 

Der Kreissportbund Salzland e.V. veranstaltet sogenannte „Sportabzeichentage„, an denen Kinder und Jugendliche aber auch Erwachsene in der Zeit zwischen 09:00 und 18:00 Uhr kostenfrei das Deutsche Sportabzeichen ablegen können. Für eine bessere Organisation vor Ort bitten wir Gruppen mit über fünf Personen bei uns vorab anzumelden (Kontakt über ksbsalzland-sv@t-online.de oder 03471 370133). 

Termine:

  • In Bernburg am 29.04. in der Sparkassen-Arena (Sportplatz des PSV Bernburg)
  • In Schönebeck am 30.04. im Stadtwerke Sportpark (ehemals Stadion Magdeburger Str.)

Folgende Übungen können an den oben angegebenen Sportabzeichentagen absolviert werden:

  • Ausdauer: 800m, 3000m, oder 10km Lauf
  • Kraft: Standweitsprung, Schlagball, Wurfball, Medizinball oder Kugelstoßen
  • Sprint: 30m, 50m oder 100m Lauf
  • Koordination: Hochsprung, Weitsprung, Zonenweitsprung, Sprung mit Drehung, Schleuderball, Seilspringen

Darüber hinaus bieten unsere ausgeschriebenen „Sportabzeichentreffs“ stets die Möglichkeit an, das Deutsche Sportabzeichen ablegen zu können.

  • Ascherleben: Abnahme beim SV Lok Aschersleben e.V.
  • Bernburg: Abnahme beim Polizeisportverein Bernburg e.V.
  • Schönebeck: Abnahme bei Union 1861 Schönebeck e.V.
  • Egeln: Abnahme beim Egelner SV Germania e.V.

Kontakt zu den einzelnen Treffs findet ihr hier.

Aufruf zur Bewerbung bei den Sternen des Sports

Sie sind Deutschlands bedeutendste Auszeichnung für Sportvereine – die „Sterne des Sports“! Der aktuelle Bewerbungszeitraum 2024 für das Ehrungsformat des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Volksbanken Raiffeisenbanken für herausragendes gesellschaftliches Engagement von Sportvereinen hat bereits begonnen.

Die “Sterne des Sports” sind eine Auszeichnung, die gemeinsam von der Volksbank Börde-Bernburg und dem Deutschen Olympischen Sportbund vergeben wird. Sie würdigen besondere gesellschaftliche Engagements von Sportvereinen in unserer Region. Dies kann aus dem regulären Vereinsprogramm oder aus einer langfristigen und besonderen Initiative resultieren. Auf die Sieger warten Geldpreise, in Höhe von bis zu 10.000 Euro und jede Menge öffentliche Anerkennung.

Profitieren Sie von dieser einzigartigen Gelegenheit, Ihre Projekte und Initiativen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und gleichzeitig finanzielle Unterstützung für Ihre Vereinsarbeit zu erhalten.

Erfahren Sie mehr über die “Sterne des Sports” und die Bewerbungskriterien auf unserer Website unter dem folgenden Link: https://www.volksbank-boerde-bernburg.de/wir-fuer-sie/engagement/sterne-des-sports.html

Nutzen Sie diese Chance und zeigen Sie, wie Ihr Sportverein mit Engagement und Ideenreichtum die Gesellschaft positiv beeinflusst!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Beantragung Kindergartenprojekte 2024 ab sofort möglich

Bewegung, Spiel und Sport gehören zur Lebenswelt von Kindern. Mit einem regelmäßigen Sportangebot soll der Spaß am Sporttreiben bereits im frühen Kindesalter geweckt werden und zu einer gesunden Lebensweise beitragen. Der KSB Salzland unterstützt jährlich Sportvereine im Salzlandkreis, die zusätzliche Bewegungsangebote in Kindergärten regelmäßig anbieten.

Kindergarten und Sportverein gehen eine Kooperation vor Ort ein, die keine zwingende Mitgliedschaft der teilnehmenden Kinder im Sportverein voraussetzt. Der KSB Salzland bezuschusst diese Kooperationsangebote zwischen Sportverein und Kindergarten im Salzlandkreis, unabhängig davon, ob bereits ein Bewegungsangebot besteht oder ein neues Angebot noch in diesem Jahr in Planung ist. 

Die Projektanträge zur finanziellen Unterstützung können die Sportvereine ab sofort (bis spätestens zum 31. Oktober 2024) beim Kreissportbund Salzland per Mail oder per Post einreichen. Eine Förderung in Höhe von bis zu 500 Euro kann dabei pro Projekt bewilligt werden (bei mindestens 10% Eigenanteil), so hatte es das KSB Präsidium in seiner letzten Präsidiumssitzung am 04.03.24 in Plötzkau beschlossen.

Dokumente zum Kindergartenprojekt 2024:

Neue Service-Plattform SPORTABZEICHEN-DIGITAL ist online

Das traditionsreiche Deutsche Sportabzeichen wird digitaler und nutzerfreundlicher. Am heutigen Montag (4. März 2024) startet dazu die neue Online-Plattform  www.sportabzeichen-digital.de. Sportler*innen, Prüfer*innen und beurkundende Stellen wie Kreis- und Stadtsportbünde können ab sofort über das neue Sportabzeichen-Digital zahlreiche Belange rund um das Sportabzeichen online an zentraler Stelle bearbeiten und verwalten, die seit Gründung des Abzeichens vor 111 Jahren größtenteils analog und dezentral abliefen.

Sportabzeichen Digital (© DOSB)

„Ich freue mich sehr, dass das Deutsche Sportabzeichen als Instanz des deutschen Sports diesen wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung geht“, sagt Michaela Röhrbein, Vorstand Sportentwicklung im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). „Die neue Möglichkeit, meine sportlichen Leistungen sowie viele weitere Funktionen digital an einer zentralen Stelle zu erfassen ist absolut zeitgemäß und entspricht dem Nutzerverhalten vieler sportbegeisterter Menschen. Mein Dank gilt insbesondere den beteiligten Landessportbünden sowie dem Deutschen Behindertensportverband, mit denen wir das Sportabzeichen-Digital in enger Zusammenarbeit realisiert haben. Nur mit vereinten Kräften konnten wir die strategische Neuausrichtung des Deutschen Sportabzeichens schaffen.“ 

Das Ziel von Sportabzeichen-Digital ist es, Arbeitsprozesse wie die Eintragung von Prüfungsleistungen, die Einreichung des Sportabzeichens und die Beurkundung maßgeblich zu vereinfachen und das Deutsche Sportabzeichen zukunftsfähig aufzustellen. Sportler*innen können über Nutzer-Accounts erstmalig sowohl die eigenen Leistungen einreichen und einsehen als auch ihr persönliches Profil verwalten und Sportabzeichen-Treffs in ihrer Region finden.

Matthias Hübner, Leiter Digitalisierung und Projektleiter Sportabzeichen-Digital im DOSB, ergänzt: „Wir wollten eine „All-In-One“-Lösung. Das heißt, eine Plattform für alle und mit allen, die sich für das Deutsche Sportabzeichen begeistern und auch über Sportabzeichen-Digital zukünftig begeistern lassen. Gleichzeitig ist es uns wichtig, dass die Abnahme des Abzeichens auf klassischem Weg mit Papier und Stift weiterhin möglich ist. Niemand soll sich gezwungen fühlen, mit einem mobilen Endgerät auf dem Sportplatz zu stehen, aber wir möchten die Digitalisierung beim Sportabzeichen vorantreiben.“ 

Alle Interessierten können sich ab sofort hier ein eigenes Nutzerprofil anlegen und finden zudem weitere Informationen zur Nutzung der neuen Plattform:
www.sportabzeichen-digital.de

Der LSB Sachsen-Anhalt bietet für Prüfende im März 2024 zwei Online-Schulungstermine an, die zur Verlängerung der Prüflizenz anerkannt werden:

15. März 2024 von 17:00-18:30 Uhr (Hier geht’s zur Anmeldung)
16. März 2024 von 09:30-11:00 Uhr (Hier geht’s zur Anmeldung)

Quelle: DOSB/LSB

ÜL-C Kompaktlehrgang für Senior*innen

Von April bis Juni 2024 findet an der Landessportschule Sachsen-Anhalt in Osterburg der Übungsleiter*innen-Lehrgang Senioren für Senioren statt! Das 120 Lerneinheiten umfassende Angebot ist speziell für die Altersgruppe ab 50 Jahren konzipiert und verteilt sich auf drei Lehrgangsblöcke. Hier erlernen die Teilnehmenden die Grundlagen der Trainingsgestaltung und -planung. Sie werden befähigt, selbstständig Seniorensportgruppen anzuleiten, Übungsstunden fachgerecht zu planen und die Inhalte auf ihre Trainingsgruppe anzupassen.

  • Teil 1: 22. bis 26. April 2024
  • Teil 2: 13. bis 17. Mai 2024
  • Teil 3: 03. bis 07. Juni 2024  

Die Teilnehmer*innen schließen den Lehrgang mit der DOSB-Übungsleiter*innen C sportartübergreifender Breitensport- Lizenz mit dem Profil Erwachsenen/Ältere ab.

Die Teilnahmegebühr (beinhaltet Teilnahme, Übernachtung & Verpflegung für alle drei Teile):

  • 100€ Mitglieder im Sportverein
  • 200€ Nichtmitglieder

Teilnehmende, die Mitglied in der AOK Sachsen-Anhalt sind erhalten 50,00€ Rabatt auf ihre Teilnahmegebühr.

Hier können Sie sich online für den Lehrgang anmelden.

Informationsveranstaltung zur Sportstättenbauförderung am 10.04. in Atzendorf

Der Kreissportbund Salzland bietet in Zusammenarbeit mit dem LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.V.  für bauwillige Sportvereine eine zentrale Informationsveranstaltung in Atzendorf zur Beantragung von Fördermitteln für den Vereinssportstättenbau 2025 an. 

Zu der Info-Veranstaltung sind alle Sportvereine recht herzlich ab 18:00 Uhr in die Vereinsgaststätte „’Sportlerklause“ der ZLG Atzendorf (Am Teich 3, 39443 Staßfurt) eingeladen, die an der von Ihnen genutzten Sportstätte bauliche Veränderungen planen. Möglich sind die Sanierung von bestehenden Sportstätten, einschließlich ModernisierungErweiterung der Nutzbarkeit der Sportstätte, Umwidmung bestehender Gebäude oder Räumlichkeiten sowie der Neubau von Sportstätten.

Die LSB-Referentin für Sportinfrastruktur Anne Roeloffs wird hierzu nützliche Informationen zu notwendigen Vorüberlegungen, zu Finanzierungsmöglichkeiten und zur Antragsstellung geben. 

Die Teilnahme ist kostenlos, erfordert aber die Anmeldung unter Angabe von Name, Verein, Funktion und Mailadresse beim Kreissportbund Salzland (03471 370133 o. ksbsalzland@t-online.de).

Die teilnehmenden Vereine, die sich konkret mit einer Antragstellung beschäftigen, können gern ihre  konkreten Ideen, die Antragsunterlagen, vorliegende Angebote usw. bereits zum Beratungstermin mitbringen. Die Veranstaltung besitzt keinen reinen Informationscharakter, sondern ist eher ein Arbeitsgespräch, welches v.a. auf Fragen rund um die praktische Erstellung des Fördermittelantrages eingeht. Es lohnt sich! Für das Jahr 2024 konnten alle eingereichten Förderanträge unserer Sportvereine aus dem Salzlandkreis vom Land Sachsen-Anhalt bewilligt werden.  

Wichtig: Es gibt in diesem Jahr Änderungen in der Zuständigkeit der Bearbeitung der Fördermittelanträge für den Sportstättenbau. Diese liegt seit diesem Jahr bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt und nicht mehr beim Landesverwaltungsamt. Im Zuge dieser Änderung wird es auch neue, angepasste Antragsformulare geben. Bitte keine Dokumente aus den Vorjahren verwenden, hier ist sonst doppelte Arbeit erforderlich.

Wir informieren sobald die Dokumente bereitgestellt sind

Impulsforum „Von Vereinen für Vereine“ am 22. Februar

In Sachsen-Anhalt gibt es zahlreiche Sportvereine, die mit guten Ideen und Konzepten erfolgreich sind. Der LSB Sachsen-Anhalt stellt solche Vereinskonzepte seit mehr als einem Jahr in der Rubrik „Verein des Monats“ vor. Fünf dieser Vereine berichten beim Impulsforum „Von Vereinen für Vereine“ am 22. Februar 2024 von 17:00 bis 19:00 Uhr exklusiv über ihre erfolgreichen Projekte zur Vereinsentwicklung. Für das kostenfreie Onlinemeeting kann man sich bereits jetzt anmelden.

Kern der Veranstaltung ist der Austausch, das voneinander Lernen und die Entwicklung neuer Impulse für die Vereinsarbeit. Fünf Vereine aus Sachsen-Anhalt geben am 22. Februar einen Einblick in ihre erfolgreichen Projekte und Maßnahmen. So berichtet u.a. Lok Blankenburg, wie sie es gelöst haben, den Mitgliederschwund und den Verlust von Trainer*innen zu lösen. Der PSV Halle informiert, wie es ihnen bei den Sportstätten gelungen ist mit Hilfe von Technik und intelligenten Tools Energie- und Ressourcen zu sparen. Dies sind nur zwei von insgesamt fünf herausragenden Beispielen.

Folgende Vereine berichten beim Impulsforum zu ihren jeweiligen Themenfeldern:

  • Lok Blankenburg: Vereinsentwicklung
  • GRSV Elsteraue: Gesundheitssport
  • PSV Halle: Sportstätten
  • Ghetto Workout Halle: Veranstaltungsmanagement
  • VFL Roßbach: Kinder, Jugend und Familie

Diese Vereine fungieren als Inspirationsquellen und bieten praxisnahe Einblicke, wie sie Herausforderungen bewältigen und Innovationen vorantreiben.

Wissenschaftlicher Vortrag zum Einstieg
Prof. Dr. Ronald Wadsack von der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaft (Institut Sportmanagement) eröffnet das Forum mit einem Vortrag. Er behandelt spezifische Themen wie organisierten Sport (Vereine, Verbände), lernende Organisationen, Krisen in Sportbetrieben und die Zukunftsfähigkeit von Sportvereinen und –verbänden sowie Digitalisierung.

Die Teilnahme Impulsforum „Von Vereinen für Vereine“ ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt über das Bildungsportal des Landessportbundes unter:
https://www.lsb-sachsen-anhalt.de/bildungsportal

oder direkt über den Veranstaltungslink:
https://lsbsa.it4sport.de/index.php?phoenix=phoenixbase.seminar.pages.SeminarSinglePage&uID=E7AE1224-68E1-4A2E-8799-6BCA392359B0